Blog

Resilienz: Stories wie DNA.

16. Aug. 2018 von Antje Garrels-Nikisch
In Geschichten ist Information vorhanden, auf die es in Zukunft ankommen könnte, ohne dass man jetzt schon wissen müsste, was das im Einzelnen sein wird. Diese Idee zu teilen wird um einiges leichter, wenn man mal ernsthafter mit dem Gedanken spielt, dass biologische Evolution nicht mehr allein wirkt, sondern mehr

Utopienwerkstatt

10. Aug. 2018 von Antje Garrels-Nikisch
Was ist das? Eine persönliche Weiterbildung in einem kreativen Entwicklungsformat für eher rational orientierte Nachhaltigkeitsambitionierte. Für Leute, die sich die Zeit nehmen wollen, neue Szenarien für ihr Leben zu denken und so neue Wahlmöglichkeiten zu gewinnen. Ist das was für mich? Ja, wenn du zukünftig konstruktiver und ressourcenorientierter darauf reagieren

Fliehen: ein Nachhaltigkeitsthema.

31. Juli 2018 von Antje Garrels-Nikisch
Fällt es dir auch schwer zu ertragen, dass sich die Welt gerade viel weniger schön zeigt als gewünscht? Dass es beispielsweise zu einem konkreten Problem wird, Kindern zu erklären, warum da Leute im Mittelmeer ertrinken? Dass dies Problem nicht historisiert werden kann, in: früher ging es den Menschen schlechter? Das

Homo sustinens?

25. Juli 2018 von Antje Garrels-Nikisch
Der nachhaltige Mensch. Den Begriff habe ich von Bernd Siebenhüner, der seine Dissertation so übertitelte. Wie kommen wir dazu? Nachhaltige Menschen zu sein, meine ich? Wohl kaum, indem wir schon wissen, was genau das wäre und wie die anderen nur sein müssten, damit das klappt. Wofür eigentlich? In Weltrettungsangelegenheiten arbeite

Blöde Ideen

20. Juli 2018 von Antje Garrels-Nikisch
bleiben auch dann blöde Ideen, wenn sie jemand hat, den ich mag, oder eine, die mir vorgesetzt ist oder wenn die Mehrheit sie für klug hält. Verdammt blöd ist auch, Ideen als blöd zu bezeichnen, bevor man sie für den aktuell vorliegenden Zweck geprüft hat. Hältst du es für überflüssig,

Reboundeffekte? Wir machen das!

18. Juli 2018 von Antje Garrels-Nikisch
Reboundeffekte muss 'man' in den Griff kriegen, und zwar bald. Das siehst du so? Ich auch. Mich interessiert seit vielen Jahren: wer eigentlich? Was tun ... Was bedeuten Reboundeffekte? Rein physikalisch scheint klar: man wirft was rein und raus kommt genau, was man nicht wollte. Was das als makrosoziologische oder volkswirtschaftliche

Utopische Weiterbildung: Vollprofil.

17. Juli 2018 von Antje Garrels-Nikisch
Zunehmend unpassend? Seit Jahren pflegst du ein berufliches Profil, live und im Netz. Du entwickelst dich und findest mehr und mehr raus, wer du selbst sein willst. Machst du auch wie viele andere die Erfahrung, dass sich das unter all den Informationen über Nachhaltigkeit so auseinanderentwickelt, dass sich berufliches und

Eine Zumutung!

27. Juni 2018 von Antje Garrels-Nikisch
Mit der Absicht, tatsächlich nachhaltiger leben zu wollen, ist ein sich rasant ausbreitendes Netz von Zumutungen verbunden. Stimmt. Es ist beipielweise nicht leicht, sich wenn es wirtschaftlich durchaus möglich ist, dafür zu entscheiden, beruflich immer öfter nicht zu reisen, sondern sich im digitalen Raum zu treffen. Oder dass du dich

ADHS? Oder Scanner? Egal.

25. Juni 2018 von Antje Garrels-Nikisch
Es gibt Leute mit unstillbarer Neugier, die es selten schaffen, den Mund zu halten, wenn jemand mit Macht Ansätze verbreitet, die schlicht nicht funktionieren können. Selbstdisziplin: kommt eben drauf an Derartige Wirkmacht korreliert hoch mit formal übergeordneter Position, Expertise oder der Tatsache, dass jemand eine Mehrheit hinter sich hat. Solche