Blog

Improvisieren, Bewerten, Improvisieren, …

18. Mai 2018 von Antje Garrels-Nikisch
Wer bastelt, improvisiert oft längst den nächsten Schritt, wo Konstrukteure entweder schon unter der Last des ganz großen Rads zusammenbrechen oder - eine andere gern genommene Variante - sich und anderen über die Machbarkeit ihrer Pläne in die Tasche lügen. Freundlicher ausgedrückt, heißt das überrealistische Zuversicht. Planen bringt in jedem

Jobs mit Sinn

15. Mai 2018 von Antje Garrels-Nikisch
sind seltener zu haben als Leute, die sie haben wollen. Aber wie ist es damit, mehr Sinn in dem Job zu leben, den du hast? Wenn auf der einen Seite der Gleichung gerade nichts geht, tut sich vielleicht was, wenn du mehr Sinn ins eigene Spielfeld bringst. Ändere was an

Klarsehen und Gutfühlen?

12. Mai 2018 von Antje Garrels-Nikisch
Die Dinge möglichst klar zu sehen, geht nicht unbedingt einher damit, sich auch gut zu fühlen. Nachhaltigkeitsprofis denken öfter mal, sie würden lieber nicht wissen, wie schlecht die Wahrscheinlichkeit steht, dass Klima- oder andere wichtige Nachhaltigkeitsziele erreicht werden. Evolvierte Sichtbehinderung Dies könnte daran liegen, dass hier dein Realismus mit der

Grenzenlose Freiheit? Quatsch.

10. Mai 2018 von Antje Garrels-Nikisch
Ich habe es probiert und damit experimentiert, mir von nichts und niemandem was sagen zu lassen. Unterwegs habe ich jede Menge Leute getroffen, die vor offenen Käfigtüren hockten und Freiheit von anderen forderten, statt einfach 'rauszufliegen. Restriktionen können helfen, ... Ich begrüsse Restriktionen, wenn sie in die von mir gewünschte Richtung

Irrational? Relational!

3. Mai 2018 von Antje Garrels-Nikisch
Ist es eigentlich irrational, a) dafür zu sein, dass der Ausstoß von Treibhausgasen kompensiert werden muss, aber b) gleichzeitig dagegen zu sein, dass Autofahrende direkt den massiven Ausbau von Radwegen und gleichzeitigen Rückbau von Parkraum und Autostraßen in der Stadt mitfinanzieren müssten? Verschiedene Rationalitäten Schon gut, es geht gar nicht

Was funktioniert an einem sustainable you Coaching?

2. Mai 2018 von Antje Garrels-Nikisch
Es geht vom wichtigsten Problem aus ... Im konsequenten Umsetzen nachhaltigen Lebens sind wir alle noch mehr oder weniger ungeübt. Soll nachhaltig zu leben nicht nur ein kurzlebiger Lifestyle sein, sondern dein roter Faden, hilft dir eine klare innere Haltung, die du dir als dein sustainable you vorstellen kannst. Mit Hilfe

Sozial nachhaltig

30. Apr. 2018 von Antje Garrels-Nikisch
Irgendwie landet fast jede Diskussion ganz schnell in der ökologischen Ecke des Dreiecks soziale, wirtschaftliche und ökologische Nachhaltigkeit. Muss ja nicht stimmen, aber in meiner Ecke kommt das so in etwa hin. Manchmal ist noch die Rede von Klimaflüchtlingen, so ganz am Rande, aber meistens geht's recht schnell um Umweltthemen

Zu früh ist oft zu spät.

26. Apr. 2018 von Antje Garrels-Nikisch
Zu früh die beste Lösung für ein komplexes Problem finden zu wollen - und der Grund, warum Nachhaltigkeit sich von allen Seiten her aufdrängt, ist ein verdammt komplexes Problem! - ist eine Absicht, die dich effektiv hemmt, aussichtssreiche Alternativen zu finden, unter denen du entscheiden kannst, wo du sinnvollerweise den

Meins muss nicht deins sein.

24. Apr. 2018 von Antje Garrels-Nikisch
Was nachhaltiger leben und arbeiten betrifft, gibt es noch viel zu wenig Erfahrung, um zu wissen, was genau zu tun jetzt richtig wäre. Es hat ja auch einiges auf viele Leute verteiltes Hirnschmalz und praktisches Testen gekostet, bis Flugzeuge so verlässlich flogen wie heute. Weil es ernst ist, muss gespielt