Mehr du sein ohne mehr Ego?

24. März 2018 von Antje Garrels-Nikisch

Geht. Find‘ dich. Aber richtig.
Ohne Selbstdistanz geht es nicht, wenn du rausfinden willst, wie du dich bisher gibst und wie du dich in Zukunft zeigen willst.
Dass jede Selbstbefassung ein antisozialer Egotrip wäre, halte ich für einen wohl gepflegten Mythos, den am Leben zu halten wohl am ehesten denen nützt, die einen Sinn darin sehen, wenn alle in die von ihnen selbst gewünschte Richtung schwimmen.
Dein Handeln kannst du jedenfalls nur dann selbst verantworten, wenn du hinschaust, wie du bisher handelst. Und rausfindest, wonach du dich dabei ausrichtest und ob du das so willst, oder es nur tust, weil du es dir - warum auch immer - so angewöhnt hast.
Genügend Distanz zu dir selbst hilft dabei, dich zu finden.

Mehr über sustainable you® Coachings erfährst du auf meiner Internetseite